Universitätsassistent/In (“Post Doc”) Am Institut Für Islamisch-Theologische Studien / Universität Wien — LIMITE : 15/12/2018

An der Universität Wien (mit 19 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.600 Mitarbeiter/innen und rund 92.000 Studierenden) ist ab 15.12.2018 die Position einer/eines Universitätsassistent/in (“post doc”)

am Institut für Islamisch-theologische Studien
bis 14.12.2022 zu besetzen.

Kennzahl der Ausschreibung: 9110

Das Institut für Islamisch-Theologische Studien sucht eine Universitätsassistentin/einen Universitätsassistenten (“post doc”). Wir sind ein junges Team und bieten eine angenehme Arbeitsatmosphäre, flexible Arbeitszeiten und gute Weiterbildungsmöglichkeiten.

Dauer der Befristung: 4 Jahr/e

Beschäftigungsausmaß: 40.0 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 lit. b (postdoc)
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.


Ihre Aufgaben:
Mitwirkung in Forschung, Lehre und Administration am Institut für Islamisch-Theologische Studien. Die Schwerpunkte liegen im Arbeitsbereich des Instituts für islamisch-theologische Studien.

– Mitwirkung in Forschungsprojekten / bei wissenschaftlichen Studien
– Internationale Publikations- und Vortragstätigkeit
– Projektbeantragung und Drittmitteleinwerbung
– Vorbereitung / Fertigstellung einer Habilitation
– Selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen
– Studierendenbetreuung
– Mitwirkung an Evaluierungsmaßnahmen und in der Qualitätssicherung
– Mitwirkung in der Forschungs-, Lehr- und Institutsadministration

Ihr Profil:
– Abgeschlossenes Doktorat/PhD der Islamischen Theologie oder einer vergleichbaren Disziplin
– Einschlägige Kenntnisse der islamischen Theologie mit Schwerpunkt Fiqh und Usul al-fiqh
– Vertrautheit mit der Wahrnehmungs- und Entstehungsgeschichte der islamischen Jurisprudenz, in klassischen, modernen und aktuell-methodischen Ansätzen
– Schulenübergreifende Vertrautheit mit den Normenkompendien der islamischen Jurisprudenz
– Vertrautheit mit Problematiken des Fiqh im europäischen Kontext
– Vertrautheit mit Fiqh-Diskursen innerhalb der islamischen Reform- und Erneuerungsbewegungen in islamischen und westlichen Ländern
– Einschlägige Kenntnisse juristischer Forschungsmethoden für den geplanten Arbeitsbereich
– Bereitschaft und Fähigkeit zum interdisziplinären und internationalen Diskurs
– Kritikfähigkeit
– Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
– Selbständiges Arbeiten
– Hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
– Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
– Sehr gute Arabischkenntnisse in Wort und Schrift
– Gute EDV-Kenntnisse
– Teamfähigkeit

Erwartet werden zudem

– Lehrerfahrung / Erfahrung mit E-Learning
– Erfahrung in der Mitwirkung an Forschungsprojekten
– Erfahrung in der Einwerbung von (externen) Drittmitteln
– Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement
– Internationale Vortragstätigkeit
– Türkisch, Persisch oder Kenntnisse einer anderen islamisch-theologischen Traditionssprache vom Vorteil

Wünschenswert sind

– Kenntnis universitärer Abläufe und Strukturen
– Auslandserfahrungen
– Erfahrungen in der Studierendenbetreuung


Einzureichende Unterlagen:

– Motivationsschreiben
– Wissenschaftlicher Lebenslauf (inkl. Publikationsliste, Verzeichnis Lehrveranstaltungen, Liste Vortragstätigkeiten)
– Beschreibung der Forschungsinteressen und Forschungspläne / ggfs. des Habilitationsvorhabens
– Kontaktadressen möglicher ReferenzgeberInnen

Forschungsfächer:

HauptforschungsfachSpezielle ForschungsfächerWichtigkeit
Sonstige Religion, ReligionswissenschaftenIslamMusskriterium
Sonstige Religion, ReligionswissenschaftenIslam; ReligionswissenschaftMusskriterium


Sprachen:

SpracheSprachniveauWichtigkeit
ArabischSehr gute KenntnisseMusskriterium
DeutschExzellente KenntnisseMusskriterium
EnglischSehr gute KenntnisseMusskriterium
PersischGute KenntnisseKannkriterium
TürkischGute KenntnisseKannkriterium

EDV:

Art der EDV-KenntnisseSpezifizierte EDV-KenntnisseWichtigkeit
AnwenderkenntnisseMS OfficeMusskriterium


Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 9110, welche Sie bis zum 13.12.2018 bevorzugt über unser Job Center ( http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Sonntag, Heidemarie +43-1-4277-42503, +43-1-4277-10807, Erhart, Karin +43-1-4277-42502.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 9110
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at
Datenschutzerklärung des Job Centers

Jetzt bewerben


Vous aimerez aussi...