Universitätsassistent/In (“Post Doc”) Am Institut Für Orientalistik, Universität Wien — LIMITE : 05/12/2018

An der Universität Wien (mit 19 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.600 Mitarbeiter/innen und rund 92.000 Studierenden) ist ab 01.03.2019 die Position

einer/einesUniversitätsassistent/in (“post doc”)
am Institut für Orientalistik

bis 28.02.2025 zu besetzen.

Kennzahl der Ausschreibung: 9126

Am Institut für Orientalistik sind ca. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angestellt. Die wichtigsten Bereiche von Forschung und Lehre umfassen Altorientalistik, Arabistik, Islamwissenschaften und Turkologie (mit Schwerpunkt Osmanistik). Der Schwerpunkt der turkologischen Forschung und Lehre liegt neben der philologischen Osmanistik auf der Geschichte und Kultur des spätosmanischen Reiches und der Republik Türkei. Derzeit sind mehr als 500 Studierende in den BA, MA und Doktoratsstudiengängen des Instituts inskribiert.

Dauer der Befristung: 6 Jahr/e

Beschäftigungsausmaß: 40.0 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 lit. b (postdoc)
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.


Ihre Aufgaben:
Aktive Beteiligung an Forschung, Lehre und Administration, dies impliziert
– Auf- bzw. Ausbau eines selbständigen Forschungsprofils
– Mitwirkung in Forschungsprojekten / bei wissenschaftlichen Studien / Organisation von Workshops, Konferenzen etc.
– Internationale Publikations- und Vortragstätigkeit
– Projektbeantragung und Drittmitteleinwerbung
– Vorbereitung/Fertigstellung einer Habilitation
– Selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen
– Studierendenbetreuung
– Mitwirkung an Evaluierungsmaßnahmen und in der Qualitätssicherung
– Mitwirkung in der Forschungs-, Lehr- und Institutsadministration

Ihr Profil:
– Doktorat/PhD im Fach Turkologie mit Schwerpunkt spätosmanisches Reich / Republik Türkei
– Fachliche Kompetenzen in osmanischer- und türkischer Wirtschafts-, Sozial- und Kulturgeschichte (mit Fokus auf Umweltgeschichte)
– Didaktische Kompetenzen
– Hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
– Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
– Fremdsprachenkenntnisse: Deutsch, Türkisch, Französisch
– EDV-Anwenderkenntnisse
– Teamfähigkeit


Erwartet werden zudem
– Lehrerfahrung / Erfahrung mit E-Learning
– Erfahrung in der Mitwirkung an Forschungsprojekten
– Publikationen in renommierten, facheinschlägigen Medien (peer-reviewed je nach fachlichen Standards)
– Internationale Vortragstätigkeit

Wünschenswert sind
– Kenntnis universitärer Abläufe und Strukturen
– Auslandserfahrung
– gutes internationales Netzwerk
– Erfahrungen in der Studierendenbetreuung


Einzureichende Unterlagen:
– Motivationsschreiben
– Wissenschaftlicher Lebenslauf (inkl. Publikationsliste, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Liste der Vortragstätigkeiten)
– die Doktorarbeit
– zwei publizierte wissenschaftliche Artikel
– Beschreibung der Forschungsinteressen und Forschungspläne / ggf. des Habilitationsvorhabens
– zwei Empfehlungsschreiben
– Kontaktadressen möglicher ReferenzgeberInnen


Forschungsfächer:

HauptforschungsfachSpezielle ForschungsfächerWichtigkeit
Sprach- und LiteraturwissenschaftenTurkologieMusskriterium

Ausbildungen:

BildungseinrichtungAusbildungsrichtungSpezielle AusbildungsrichtungWichtigkeit
UniversitätGeisteswissenschaftenSonstige philologisch-kulturkundliche RichtungenMusskriterium

Sprachen:

SpracheSprachniveauWichtigkeit
DeutschSehr gute KenntnisseMusskriterium
EnglischSehr gute KenntnisseMusskriterium
FranzösischGute KenntnisseMusskriterium
TürkischSehr gute KenntnisseMusskriterium

EDV:

Art der EDV-KenntnisseSpezifizierte EDV-KenntnisseWichtigkeit
AnwenderkenntnisseMS OfficeMusskriterium


Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 9126, welche Sie bis zum 05.12.2018 bevorzugt über unser Job Center ( http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Köse, Yavuz .

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 9126
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at
Datenschutzerklärung des Job Centers

Jetzt bewerben


Vous aimerez aussi...