Hafez, Farid, Islamisch-politische Denker. Eine Einführung in die islamisch-politische Ideengeschichte, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, Peter Lang, 2014, 267p.

Das Buch präsentiert einen Abriss der Ideengeschichte des islamisch-politischen Denkens von al-Farabi über Ibn Khaldun und Ibn Taymiyya bis hin zu al-Afghani, Hasan al-Banna, Muhammad Asad, Khomeini, Nasr Hamid Abu Zaid, Yusuf al-Qaradawi und Elijah Muhammad. Das Werk arbeitet die Vielschichtigkeit des politischen Denkens im islamischen Bezugsraum heraus und zeigt auf, wie das intellektuelle, soziale und politische Umfeld das jeweilige Denken der einzelnen Persönlichkeiten prägte und wie damit ein Wandel zentraler Begriffe einherging. Dieses Werk führt in das Leben und Wirken von knapp 20 Persönlichkeiten ein und stellt dabei zentrale Begriffe vor, die das jeweilige Denken prägen. Die Verwendung von Originaltexten bietet hierbei einen authentischen Einblick.

Contenu

Islamisch-politische Ideengeschichte – al-Farabi – Ibn Khaldun – Ibn Taymiyya – al-Afghani – Hasan al-Banna – Muhammad Asad – Muhammad Iqbal – Sayyid Qutb – Khomeini – Elijah Muhammad – Yusuf Qaradawi – Nasr Hamid Abu Zaid.

Auteur(s)/Responsable(s) de publication

Farid Hafez promovierte am Institut für Politikwissenschaften an der Universität Wien und lehrt an zahlreichen Universitäten und Hochschulen, u.a. im Bereich Politikwissenschaft. Er ist Träger des Bruno-Kreisky-Anerkennungspreises. Derzeit ist er Visiting Scholar an der Columbia University in the City of New York.

Voir sur le site de l’éditeur


Vous aimerez aussi...